Griechisch lernen! Fit für den Urlaub!

Griechisch lernen! Fit für den Urlaub! 2016-12-13T04:35:43+00:00
Book 2 bei Amazon

Book2 Deutsch – Griechisch für Anfänger

Book2, so heißt das Sprachprogramm vom Goethe-Verlag und ist kostenlos. Das Projekt soll Mut zum Lernen von Fremdsprachen machen und so das Verständnis zwischen Menschen verschiedener Kulturen vertiefen, so die Herausgeber.

Die Methode ist so einfach wie effizient und basiert auf der Art und Weise, wie Kinder eine Sprache lernen: zuhören und nachplappern!

Genau so habe ich vor vielen Jahren hier in Ikaria selbst Griechisch gelernt, als es noch gar keine solchen Kurse gab, oder ich jedenfalls noch keinen Strom und somit keinen PC zuhause hatte… aber das ist eine andere Geschichte…

Am PC oder auch als praktische App für unterwegs.

Book2 gibt es in über 40 Sprachen welche man in Form von „Muttersprache-Lernsprache“ beliebig kombinieren kann, ganz genial! Eine dieser möglichen Kombinationen ist eben Deutsch > Griechisch und ich empfehle sie wärmstens!

Book2 enthält 100 Lektionen, die für Anfänger geeignet sind. Die ersten 30 davon sind gratis, danach kosten die nächsten 30 Lektionen ca. 3 Euro. Du lernst kurze Sätze auswendig, Sätze, die du auch brauchen kannst. Der Kurs deckt den Grundwortschatz ab und setzt keine grammatischen Kenntnisse voraus. Book2 entspricht den europäischen Niveaustufen A1 und A2 und hilft dir, die Fremdsprache sofort fehlerfrei zu sprechen, da dir jedes Wort und jeder Satz von Muttersprachlern vorgesprochen wird, und zwar jeweils von einem Mann langsam und von einer Frau im Normaltempo. Wenn dir das zu schnell war, kannst du das Schnecklein anklicken und der ganze Satz wird dir nochmals in slow motion vorgesprochen, ganz praktisch!

Die kurzen Lektionen handeln von Alltagssituationen (z.B. im Urlaub, im Hotel, im Restaurant, Small Talk, sich kennen lernen, Einkaufen, beim Arzt, auf der Bank usw.) und ermöglichen eine unkomplizierte Aneignung der Fremdsprache. Lerne einfach unterwegs mit der superpraktischen App oder deinem mp3-Player, z.B. an der Haltestelle, in der Mittagspause, während einer längeren Autofahrt oder natürlich auf deiner nächsten Reise nach Ikaria! Am besten lernst du aber täglich nur eine Lektion und wiederholst das Gelernte regelmäßig! So wirst du gut fit für deinen künftigen Urlaub sein!

Griechisch Sprachkurs von 50 Languages für den PC

Auf dieser Seite ganz oben in jeder Lektion findest du auch die Free App für Android und für iPhone.

Du unterstützt übrigens das Projekt, indem du es weiterempfiehlst! Schließlich kann man hier ja noch 40 andere Sprachen lernen, zum Teil auch sehr ungewöhnliche wie beispielsweise Afrikaans, Weißrussisch, Bengalisch usw.…na dann mal los! Gehirnjogging!

Link zur Startseite von „50 Languages“ wo du deine Sprachenkombination wählen kannst. In der linken Auflistung der Sprachen einfach Deutsch (deine Muttersprache) anklicken und danach auf deine gewählte Sprachkombination (Deutsch>>EL Griechisch)

Hier noch mehr Büchertipps zum Selbststudium:

Es gibt sogar eigens Free-Languages-Tests vom Goethe-Verlag, 100 einfache und 100 advanced Tests, die du machen kannst, um deine eigenen Fortschritte abzufragen.

Was ich auch ganz witzig finde, sind die kurzen Artikel am Ende jeder Lektion auf der PC-Version. Bei Lektion 1 schon mal eine gute Motivation, eine neue Sprache in Angriff zu nehmen, und sei`s nur als Gehirngymnastik…

Mit Sprachen gegen Alzheimer

Wer lange geistig fit bleiben möchte, sollte Sprachen lernen. Sprachkenntnisse können vor Demenz schützen. Das haben mehrere wissenschaftliche Studien gezeigt. Wie alt die Lernenden sind, spielt dabei keine Rolle. Wichtig ist nur, dass das Gehirn regelmäßig trainiert wird. Vokabellernen aktiviert verschiedene Hirnareale. Diese Regionen steuern wichtige kognitive Prozesse. Mehrsprachige sind deshalb aufmerksamer. Auch können sie sich besser konzentrieren. Aber Mehrsprachigkeit hat noch weitere Vorteile. Multilinguale Menschen können sich besser entscheiden. Sie kommen schneller zu einem Entschluss. Das liegt daran, dass ihr Gehirn gelernt hat zu wählen. Es kennt immer mindestens zwei Begriffe für eine Sache. Jeder dieser Begriffe stellt eine mögliche Option dar. Mehrsprachige müssen also permanent Entscheidungen treffen. Ihr Gehirn ist darin geübt, aus mehreren Dingen zu wählen. Und dieses Training fördert nicht nur das Sprachzentrum. Viele Areale im Gehirn profitieren von der Mehrsprachigkeit. Sprachkenntnisse bedeuten damit auch bessere kognitive Kontrolle. Natürlich lässt sich Demenz durch Sprachkenntnisse nicht verhindern. Die Krankheit schreitet bei Mehrsprachigen aber langsamer voran. Und ihr Gehirn scheint die Folgen besser kompensieren zu können. Die Symptome der Demenz zeigen sich bei Lernenden in schwächerer Form. Verwirrung und Vergesslichkeit fallen weniger schwer aus. Vom Spracherwerb profitieren also Alt und Jung gleichermaßen. Und: Mit jeder Sprache wird es leichter, eine neue zu lernen. Statt zu Medikamenten sollten wir also zum Wörterbuch greifen!

Quelle: Goethe-Verlag, Book2, 50 Languages

Dir gefällt was Du gelesen hast und Du willst nichts verpassen?

Erhalte alle updates und Neuigkeiten direkt per Newsletter.
Ja gerne! Ich bin dabei!