Die Insel

Die Insel 2016-12-13T04:35:50+00:00
Traditionelle Pithoi zur Aufbewahrung von Wein

Foto: Traditionelle Pithoi zur Aufbewahrung von Wein

Ikaria liegt in der südöstlichen Ägäis, nahe der Kleinasiatischen Küste und hat sich durch Abgeschiedenheit ihren ursprünglichen Charakter, ihren gemütlichen Rhythmus und ihre einzigartige, unberührte Natur bewahrt!

Der langsame, orientalische Lebensrhythmus der Einwohner Ikarias ist legendär! Genauso wie die Blue Zones – das heisst das überdurchschnittlich hohe Alter und die Langlebigkeit der Einwohner. In Griechenland, vielleicht sogar auf der ganzen Welt!

Zwischen den Kykladen, der nördlichen Ägäis, dem Dodekannes und Kleinasien gelegen, wurden sie Lebensweise, die Musik und die Tänze von all diesen Regionen beeinflusst. Die Einwohner haben eine ausgeprägte Fähigkeit, sich mit ganz wenig zufrieden zu geben und das Leben trotz all seiner Entbehrungen zu feiern. Ikaria ist für seinen von Festlichkeiten geprägten Alltag bekannt. Die lokalen Tanzfeste, welche noch gelebtes Brauchtum und deshalb sehr authentisch sind, werden von allen Generationen gemeinsam gefeiert und sind bis heute der Mittelpunkt des kulturellen Geschehens von Ikaria. Hier findest du eine Liste, wann welche Feste gefeiert werden. Wenn du gerne mittanzen, statt zuschauen möchtest, kannst du in unseren Tanzferien die lokalen Tänze erlernen.

Im Altertum wurde Ikaria ,,Oinoi“…Insel des Weines… genannt! Noch heute erfolgt die Weinlese und die Herstellung des Pramnio Oino – des pramnischen Weins auf die gleiche Weise, wie im Altertum. Ein Fest des Wein-Gottes Dionysos. Dem Mythos nach Dionysos noch heute in Ikaria. Er ist es, welcher in den Menschen die Lebensgeister und die Lust am Tanzen und Geniessen weckt!

Strand Seichelles

Ikaria, die schöne Unbekannte

Treffpunkt der mediterranen und der orientalischen Kultur. Flutendes Licht der Ägäis, weites offenes Meer, endlose Sandstrände, einsame türkisblaue Buchten und heisse Thermalquellen.

Steinhaus Theoktisti

… schattige Pinienwälder, Maggia übersät mit duftenden Wildkräutern, sonnengelbem Ginster, Rhododendren und rotem Klatschmohn…

Baum in den Felsen

…skurrile Felslandschaften, Wildziegen, Hochtäler, Wildbäche und tiefe Schluchten…

Steinhaus in Langada

…saftige Weinberge, alte Höfe, Wassermühlen, Steinkapellen und versteckte Piratenhäuser…

Sonnenuntergang

… und natürlich ein unvergesslicher Sonnenuntergang…

Dipotama - Seelein

Ikaria ist eine der außergewöhnlichen griechischen Inseln! Durch ihre zahlreichen Quellen, Teiche und Wasserlandschaften ist sie besonders grün und bezaubert alle!

Sicht auf den Strand

Ikaria liegt in der südöstlichen Ägäis, nahe der Kleinasiatischen Küste und hat sich durch Abgeschiedenheit ihren ursprünglichen Charakter, ihren gemütlichen Rhythmus und ihre einzigartige, unberührte Natur bewahrt!

Dir gefällt was Du gelesen hast und Du willst nichts verpassen?

Erhalte alle updates und Neuigkeiten direkt per Newsletter.
Ja gerne! Ich bin dabei!

14 Kommentare

  1. Helga Joanidopoulos - Villa Dimitri 03/05/2012 um 19:31 Uhr- Antworten

    Liebe Ursula,
    ein riesiges Kompliment zu dieser Idee und Ausführung. Mit viel Mühe und Kompetenz gemacht. Ich werde deine Mail sofort an alle unsere Stammgäste weiterleiten und für dein Magazin viel Reklame machen.Weiter so, Helga

  2. Kirsten Grimm 07/05/2012 um 10:39 Uhr- Antworten

    Huchu, endlich ein Ikaria-Forum, super Idee. Vielen Dank Ursula! Bin dabei in Bremen und deine Seite bekannt zu machen. Die deutsche Presse hält sich inzwischen auch etwas informativer und berichtet selbst in unserem WeserKurier mal ausführlicher über die neu entstehenden Parteien,z.B. Syriza.
    Auf Ikaria (in 10 Tagen ist es soweit ) würde ich gerne statt Taxi auch mal mit dem Bus fahren, kann mir jemand eine Auskunft über den Fahrplan von Agios Kirikos nach Armenistis sagen? herzliche Grüße Kirsten

    • Mike Borsum 17/08/2012 um 15:55 Uhr- Antworten

      wir sind 2011 mit dem Schiff in Agios Kirikos ca. 12 Uhr angekommen. Pünktlich um 13 Uhr fur der Bus ab. Die Fahrt durch die atemberaubende, abwechslungsreiche Landschaft nacht Armenistis hat ca. 90 Min. gedauert.

      Dieses Jahr nehmen wir mal den Flieger von Athen.

      Bremer scheinen sich auf dieser magischen Insel sehr wohl zu fühlen!!!

  3. Jeanny 07/05/2012 um 17:12 Uhr- Antworten

    Hallo liebe Ursula
    Die Idee mit deiner Zeitschrift finde ich toll,speziell in dieser Zeit wo Griechenland positive Aufklärungen gut gebrauchen kann.Ich war schon einige Male in Griechenland und habe (fast )nur gute Erinnerungen.In Ikaria war ich jedoch noch nie und bin sehr gespannt. Liebe Grüsse aus einem viel zu kalten Luxemburg Jeanny

  4. Ineke Schrage 07/05/2012 um 18:41 Uhr- Antworten

    Liebe Ursula,

    toll, sehr schoen und attraktiv! Mein Mann und ich komen dieses Jahr zum ersten Mal nach Ikaria .. und durch so viele schoene Fotos haben wir natuerlich noch mehr Lust dieser Insel zu besuchen. Leider sind es nur 10 Tage .. es sieht aus alsob einen ganzen Sommer nicht ausreichen wuerde!
    Vielen Dank, hoffentlich sehen wir uns mal in August. Liebe Gruesse, Ineke & Sergio aus Italien

    • Ursula 08/05/2012 um 19:25 Uhr- Antworten

      Herzlichen Dank für eure Zuschrift und das Lob zum neuen Ikaria-blog!!! Ich werde versuchen die Seite möglichst vielseitig und interessant weiter auszubauen. Ich habe mit so unglaublich vielen und durchwegs positiven Zuschriften gar nicht gerechnet…!!! Das macht doch Mut!Ich freue mich von euren Erfahrungen und Geheimtipps zu lesen, das ist der Sinn der Seite!!! Herzliche Grüsse aus Ikaria Ursula

  5. Jutta Noll 09/05/2012 um 13:19 Uhr- Antworten

    Yassu liebe Ursula,

    tolle Idee eine Newsletter über unsere Lieblingsinsel Ikaria zu schreiben und gleichzeitig in so schweren Zeiten Aufklärung und Info über das schwere Schicksal Griechenlands und vor allem der Griechen zu betreiben. (Es wird wohl leider hauptsächlich von Griechenlandfreunden gelesen, die anderen hätten es viel nötiger!!!)
    Viel Erfolg!
    Jutta

  6. Michael 18/05/2012 um 12:34 Uhr- Antworten

    Hallo Ursula,

    wir haben Griechenland schon vielfach besucht und freuen uns, im Frühsommer dieses Jahres erstmals Ikaria zu erkunden! Wir haben uns zur Steigerung der Vorfreude im Internet schon einige Seiten über Ikaria angesehen und haben auch den Hinweis auf Deine Seite bekommen – eine sehr schöne Seite!
    Wir halten es auch für richtig, den zahlreichen schlechten TV/Printmedien Nachrichten über Griechenland positive Eindrücke gegenüberzustellen und sich zu einer „pro Griechenland“ Einstellung zu bekennen, wie Du das auf Deiner Seite auch machst.

    viele Grüße nach Hellas und Ikaria, Michael

  7. Brigitte 21/03/2013 um 16:18 Uhr- Antworten

    Hallo, vielen Dank für die tolle Seite und Gratulation zu Ihrer wunderbaren Initiative. Ich kenne Ikaria seit 1992 und seither ist und bleibt es für mich das ultimative Urlaubsrefugium. Grüsse an alle, denen es ähnlich geht und weiterhin viel Glück und Erfolg für die Ikaria-Freunde!

  8. Gauri Shankar 19/11/2013 um 08:19 Uhr- Antworten

    Ich möchte sehr gern nach Ikaria. Kannst du bitte mir paar Adressen mitteilen?

    .The Island Where People Forget to Die-NY Times
    Dankeschön in Voraus.

    • Ursula 24/11/2013 um 14:52 Uhr- Antworten

      Ich vermittle keine Adressen, einige Tipps findest du unter:
      Ikaria – Reisetipps – Wo wohnen in Ikaria?
      LG Ursula

  9. Nicole 04/06/2014 um 09:19 Uhr- Antworten

    Hallo Ursula, oder auch andere Besucher!
    Wieviel kostet ein Taxi vom Flughafen nach Gialiskari im Juni?
    Und / Oder gibt es auch eine tägl. Busverbindung? Weiß jemand, wann?

    Danke für Info!
    LG, n

  10. Nicola von Hollander 15/08/2016 um 16:48 Uhr- Antworten

    Hallo Ursula, Kalimera !
    Ich bin Journalistin und besuche Ikaria – bzw die östlichen Ägäis-Inseln zum ersten Mal. Aus beruflichen Gründen, aber auch, weil wir auf den Kykladen ein Haus weggeben mussten und ich mich neu orientiere.
    Wo leben Sie auf Ikaria ? Wäre es möglich, sich zwischen dem 3. – und 6. September zu treffen ?
    Viele Grüße aus Hamburg – Nicola

    • Ursula Kastanias 16/08/2016 um 13:02 Uhr- Antworten

      Hi Nicola
      Mich findest du immer in Raches: Laden Trag dich doch einfach im Newsletter ein, dann bleibst du immer auf dem Laufenden. LG Ursula

Hinterlassen Sie einen Kommentar