Ungefasste, heisse Quellen im Meer

Wenn ich in Ikaria bin, findet man mich sicher jede Woche einmal an diesem Strand, v.a. auch im Frühjahr­, wenn das kühle Meer noch nicht unbedingt zum Baden einlädt. Das ist Naturspektakel pur.

Lefkada liegt ca, 2 km westlich von Agios Kyrikos Richtung Xylosirtis. Die Strasse führt in wenigen, leichten Kurven direkt dem Meer entlang. Ist man aus Agios Kyrikos heraus, hat es links unten einen kleinen, steinigen Strand und bald schon fährt man auf einer geraden Strecke rechts an einem alten, abgebrannten ehemaligen Thermalhotel “Toula“ vorbei. Bald danach kommen rechterhand zwei Häuser, ein schönes, bewohntes und ein altes mit Eukalyptusbäumen davor. Wenn eine Rechtskurve kommt, die leicht hinaufführt, seid ihr zu weit!

Bei diesen Eukalyptusbäumen oder entlang der Strasse kann man parkieren. Gleich gegenüber diesem „Parkplatz“ befindet sich meist in den Pflanzen versteckt eine Tafel mit der Aufschrift: Hot Mineral Springs. Da führt ein anfänglich schönes neugestaltetes Steinsträsschen hinunter zum Meer, das aber abrupt in einen kleinen Naturweg mündet, der zum Strand hinunter führt. Da scheint das Geld ausgegangen zu sein. Nehmt gute Schuhe mit, Misstritte will ja niemand machen. Über grosse Felsbrocken und Steine erreicht man dem Strand entlang in 3 Minuten die heissen Quellen.

Grosse Felsen, in einem Rund angeordnet, liegen im Meer

Der Einstieg ist links von den leicht rauchenden, rostfarbenen, heissen Steinen, wo die Quelle seit tausenden von Jahren aus der Erde kommt. Eindrücklich! Es empfiehlt sich, in die Hocke zu gehen und, sich an Steinen haltend, langsam durchs Wasser zu waten. Man spürt selbst, wo es einem am meisten hinzieht, lauwarm oder heiss. Bei zu hohem Wellengang ist das Baden in Lefkada nicht praktisch, da einem die Wellen ständig gegen die heissen Quellen tragen. Aua, das brennt! Wie überall in Thermalquellen ist die Badezeit etwa 20 Minuten und eine anschliessende Ruhezeit ist zu empfehlen.

Wer empfindliche Füsse hat, soll doch Badeschuhe mitnehmen.

Übrigens: eine Umkleidekabine hat es natürlich nicht! Badehosen sind aber unbedingt erwünscht!

In Lefkada zu baden ist, wenn man gut beweglich ist, eine wunderschöne Erfahrung. Die tolle Sicht auf die Inseln Fournoi, zu den Bergen hinauf und zum Dorf Xylosirtis hinüber ist genüsslich und nicht zu vergleichen mit unseren künstlichen Wellness Oasen.

Bericht von Edith Bühler Jud

Ursulas Tipp:

Badehosen sind unbedingt erwünscht! Ich empfehle eine Flasche Trinkwasser mitzunehmen und einen paar Früchte, um die Ruhezeit nach dem Baden mit der traumhaften Aussicht gebührend zu geniessen.a

Dir gefällt was Du gelesen hast und Du willst nichts verpassen?

Erhalte alle updates und Neuigkeiten direkt per Newsletter.
Ja gerne! Ich bin dabei!