Kollekte an Ursulas Vortrag bei den Hellasfreunden in Bern

Kollekte an Ursulas Vortrag bei den Hellasfreunden in Bern 2016-12-13T04:35:41+00:00

Rückblick auf den Vortrag vom 12.11.2014 über Ikaria inkl. Spenden-Ergebnis

Am Mittwoch, den 12. Nov. 2014 hielt Ursula Kastanias bei den Hellasfreunden einen Vortrag mit dem Titel: „Ikaria – Leben und Tanzen auf einer griechischen Insel“.

Ursula Kastanias lebt seit 30 Jahren auf Ikaria. Ihre Familie produziert Olivenöl und betreibt einen kleinen Laden. Ursula ist aber auch ausgebildete Tanzlehrerin. Sie betreibt die Website www.ikaria.ch und unterstützt durch Spenden­aktionen die Schulen in Ikaria.

In ihrem Vortrag klärte uns Ursula auf spannende und unterhaltsame Weise auf: über den beson­deren Lebensrhythmus auf dieser Insel, über das Jahrhundert der Unsicht­barkeit, über die Piraten, den Bezug zu Kleinasien und den Exil-Kommunisten …

Im zweiten Teil ging sie näher auf ihre Leidenschaft fürs Tanzen ein. Sie gab uns einen Einblick in die lebendige Tanztradition Ikarias und die Bedeutung der berühm­ten Panigyria/Tanzfeste. Am Schluss gab es einen Mini-Tanzkurs – und die Leute machten in grosser Zahl begeistert mit.

Die Kollekte spendeten wir diesmal an Ursulas Hilfswerk zur Unterstützung der Schulen auf Ikaria. Offensichtlich waren die 90 Besucher zufrieden mit dem Vortrag, wir fanden am Schluss in unserem Sparschwein 1’140 Fr. + 70 Euro. Wir als Verein erhöhten den Betrag zusätzlich um 500 Franken auf total 1640 Fr. + 70 Euro.

Jetzt dürfen wir hoffen, dass die Kinder auf Ikaria im bevorstehenden Winter in geheizten Schulzimmern unterrichtet werden können.

Ikaria-Abend-134

Ein grosses Dankeschön an alle Spender!

Meinen Erfahrungsbericht findest du hier: Grosszügige Spenden aus Bern

Falls du dich auch solidarisch mit Ikaria fühlst und unsere Projekte unterstützen möchtest, herzlichen Dank!: Spendenkonten

Dir gefällt was Du gelesen hast und Du willst nichts verpassen?

Erhalte alle updates und Neuigkeiten direkt per Newsletter.
Ja gerne! Ich bin dabei!

Hinterlassen Sie einen Kommentar