Jahresbericht 2013 Ikaria-Freunde

Von Kirsten GrimmChalaris-Schlucht, Foto von Kirsten und Andreas Grimm

Liebe Ikaria-Freunde, das Neue Jahr ist nun schon 6 Wochen alt und ihr seid hoffentlich alle gut hinein gestartet. Ein paar gute Wünsche kommen jetzt noch von uns und wir möchten uns natürlich ganz herzlich für eure Unterstützung im Jahr 2013 bedanken!! Nachdem wir bis zum März 2013 in drei verschiedenen Schulhäusern in Raches und Agios Polykarpos die angefallenen Heizkosten aus Spendengeldern mit 6000,- € mitfinanzieren konnten, war die Erleichterung für 240 Kinder und ihre Elternhäuser groß.Ein freundschaftliches Verhältnis zur Schulleiterin Frau Vitsara wurde beim gemeinsamen Kaffeetrinken in Christos geschlossen und so konnte sie sagen: ,,Das Wichtigste ist, dass wir uns kennen lernen durften!” Einige von euch waren bei der Spendenübergabe dabei, sonst könnt ihr den Bericht einmal unter „Heizöl für die Schule: Erste Tankfüllung gewährleistet!“ nachlesen.

Wir beschlossen auch im Winter 2013/14 die Schulen weiterhin bei den hohen Heizungskosten zu unterstützen. Auch wenn die Winter in Ikaria milder als bei uns sind, ist es im 500m höher gelegenen Rahes empfindlich kalt, die Häuser sind wie überall im Süden schlecht isoliert und der Heizölpreis ist für uns unvorstellbar hoch (1,40 €/L). Eine Aussicht auf staatliche Zahlungen wird trotz Eingaben der Schulen nach Athen am langen Arm gehalten. 

Liebe Ikaria-Freunde,  durch eure Treue und regelmäßige oder einmalige Spenden sorgt ihr dafür, dass neue Projekte an uns herangetragen werden.

So konnte Ursula den Finger heben, als es um die Finanzierung des Umbaus an der Grundschule in Rahes ging. Es ist kaum zu glauben und very griechisch, aber das Toilettenhäuschen liegt außerhalb des Schulgebäudes. Im Sommer kein Problem, aber im Herbst und Winter sind die Kinder nach einem Weg von 50 m dann schon durchnässt oder sie vermeiden den Weg ganz… Hinterher in nassen Kleidern im ohnehin nur sparsam beheizten Klassenzimmer zu sitzen, ist für die ganz Kleinen nicht eben gesundheitsförderlich. Das Projekt „Trockenen Fußes zur Toilette“ könnt ihr auf der Internetseite nachlesen und auf dem Schweizerkonto sind für den Anbau schon fast die nötigen Unterstützergelder angespart worden. Vielen vielen Dank!

Grundschule RachesZum Schluß und als Ausblick möchte ich noch von einem ganz anderen besonderen Ereignis erzählen, nämlich einer Benefitsveranstaltung des Sportclub Diagoras in Rahes im Oktober. Zum Abschluß unserer Tanzwoche mit Ursula konnten wir daran teilnehmen und mit den Einheimischen der Region feiern. Das leckere Essen und der köstliche Wein aus eigener Herstellung wurde von den jugendlichen Vereinsmitgliedern an den Tischen serviert und sie zeigten auch beim gemeinsamen Tanz großes Können und Ausdauer. Alle packten mit an, damit das Fest gelingt und der Eintritt unTombola mit den witzigen Gewinnen dann dem Verein zu Gute kommt. Mich hat es total begeistert und gerührt, wie sich Alle für den Verein eingesetzt haben. Und Ursula dein Bericht über Schachturniere, Volleyball-, Basket- und Fußballmeisterschaften uä für die Jugendlichen hat mich dazu gebracht auch in diese Richtung zu denken. Vielleicht könnten die Ikaria-Freunde hier irgendwann auch die Jugendarbeit mit unterstützen….

Ikariotikos

Liebe Ikaria-Freunde, der momentane Spendenstand in Deutschland und der Schweiz beträgt insgesamt 7400€! Mit grosser Freude werde ich die Schulen davon in Kenntnis setzen und ihnen die gesammelten Mittel zukommen lassen. Eure Unterstützung macht die Verwirklichung unserer Projekte möglich und dafür möchten wir euch auch im Namen der Schulen ganz herzlich danken!

Die Spendenaktionen gehen weiter und neue Ikaria-Freunde sind herzlich eingeladen!

 Das nenn ich praktizierte Solidarität!

wenn du dich also solidarisch fühlst und helfen möchtest, kannst du mit einer kleinen Spende zur Unterstützung beitragen! Die Kinder von Raches danken es dir ganz herzlich!  Zu den Spendenkonten…

Lies weiter zu diesem Thema:
Dezember 2013 Grundschule: Trockenen Fußes zur Toilette
Artikel: Die Krise hat viele Gesichter
Was wir bisher erreicht haben: Heizöl für die Schulen
Juli 2013 Jubiläum: 1 Jahr Ikaria-Freunde
Dezember 2012 Heizöl für die Schulen in Raches – Ein Zwischenbericht
Oktober 2012 Heizöl für die Schule Erste Tankfüllung gewährleistet!
September 2012 Spendenaufruf: Heizöl für die Schule
Ikaria-Freunde: Wer sammelt Spenden für wen?
Juni 2012 wie alles begann: Ikaria-Unterstützerkreis
Januar 2012 Oskar und die Abschlussklasse
Hoffnung, ein Gedicht von Ingrid Heidrich-Siggelaki

Weitere Beiträge von Kirsten
Herbst in Ikaria – ein Reisebericht
Spendenaufruf: Heizöl für die Schulen
Ikaria Unterstützerkreis

Dir gefällt was Du gelesen hast und Du willst nichts verpassen?

Erhalte alle updates und Neuigkeiten direkt per Newsletter.
Ja gerne! Ich bin dabei!

2017-10-25T15:32:21+00:00 Februar 11th, 2014|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar