Spendenaufruf: Heizöl für die Schule

Liebe Ikaria-Freunde und Unterstützer,

dank einer sehr großzügigen Spende aus Bremen ist der Grundstein für ein Spendenkonto und damit für konkrete Hilfe gelegt worden! Auf meinen Artikel „Ikaria Unterstützerkreis“ hin, wurde deutlich, dass besonders die Schulen mit diesem Geld unterstützt werden sollen. Hier macht sich die Sparpolitik der Athener Regierung subtil und furchteinflößend dadurch bemerkbar, dass Gelder für Lehrergehälter und für den Transport der Schüler aus den umliegenden und entfernteren Dörfern teilweise ersatzlos und ohne weitere Aussicht gestrichen wurden.
Die große Sorge ist nun, dass die Kinder im Winter nicht mehr in beheizten Räumen unterrichtet werden können!

Ulrich Wickert ( ein deutscher Journalist und Buchautor) schreibt in seinem Buch:
,,Zeit zu handeln“   ,,Es ist Zeit zu handeln. Das klingt einfach, ist es aber nicht. In den vergangenen Jahren hat sich das Unbehagen an der Entwicklung der Gesellschaft ausgeweitet. Zahlreiche Abhandlungen sind erschienen, die nach den Gründen dafür suchen. Häufig ist die Rede von Wertekrise, und in Diskussionen nicken alle betroffen und fragen: ,,Wer tut denn jetzt was?“Derjenige, der über das Unbehagen spricht, der erklärt, wie man den Werten wieder einen Wert geben kann – und weshalb das notwendig ist -, der könnte doch etwas tun … ,,Wir unterstützen Sie auch dabei“, wird ihm wohlwollend versichert. Aber wenn die Antwort lautet, sie mögen nicht auf einen Heiland warten, der sie aus dem Jammertal führt, sondern jeder müsse selbst Hand anlegen, zeigen sich die Gutmeinenden bestürzt. Vielleicht möchte der eine oder andere etwas unternehmen. Aber wie und wo?“

In Ikaria nehmen die Inselbewohner ihr Schicksal selbst in die Hand und handeln. Auf „Ursulas Ikaria“ wird davon berichtet, z.B. beim traditionellen Tanzfest, der Panigyria usw.
Solidarität, ein Begriff der in Deutschland häufig Angst vor linken Parolen auslöst, bedeutet hier im besten Sinne Verbundenheit mit dem anderen und Unterstützung von Ideen und Aktivitäten anderer. Eigentlich ein Ideal, das einer Gemeinschaft Sinn gibt.

Als Ikaria-Freunde, Tanz- und Naturbegeisterte, die die große Gastfreundschaft der Ikarioten erlebt haben, kommt nun eben eine Zeit der Solidarität mit Ikaria auf uns zu. Vielleicht nur für diesen Winter, vielleicht fürs nächste Jahr, vielleicht länger… Jede Idee, jede Werbung für diese Seite, jeder Kommentar und jede Spende ist hilfreich. Über ,,Ursulas Ikaria“kann dieser Austausch laufen und es wird genau berichtet, wo und wie das Spendengeld eingesetzt wird.

In diesem Sinne möchte ich für Spenden für das Projekt   ,,Heizöl-für-die Schule“werben.
Da dies eine Privatinitiative ist, können leider keine finanzamtsrelevanten Spendenbescheinigungen ausgestellt werden, aber vielleicht reicht ja auch ein Überweisungsbeleg….

herzliche Grüße Kirsten Grimm, Deutschland

Lies weiter zu diesem Thema:
Ikaria-Freunde: wer wir sind?
Laufende Projekte: Heizöl für die Schule
Ikaria-Unterstützerkreis, ein Artikel von Kirsten Grimm
Abgeschlossene Projekte: Oskar und die Abschlussklasse
Hoffnung, ein Gedicht von Ingrid Heidrich-Siggelaki

Jeder der sich solidarisch fühlt, kann sich durch eine Spende beteiligen!
Spendenkonten

Dir gefällt was Du gelesen hast und Du willst nichts verpassen?

Erhalte alle updates und Neuigkeiten direkt per Newsletter.
Ja gerne! Ich bin dabei!

2016-12-13T04:36:03+00:00 September 18th, 2012|1 Kommentar

Ein Kommentar

  1. Beatrix Stracke 02/03/2013 um 20:44 Uhr - Antworten

    Das ist schon eine tolle Aktion. Die sollte jeder unterstützen, sofern es einem möglich ist. Hier kommt Hilfe an der richtigen Stelle an.

Hinterlassen Sie einen Kommentar